Lutz R. Ketscher - Biographie u. Werkverzeichnis / Biography and catalog raisonné

7 5 Through the collegial mediation of the painter and graphic artist Adrian A. Senger, I designed collector coins and medals for the company “Gesellschaft für Münzeditionen” in Munich for almost five years. These commissions provided for a certain social basis, but, similar to the various commissioned work in the East, had little to nothing to do with the actual artistic work. In 2003, with active cultural help from the mayor at the time, Herr Alexander Eberl, who made a suitable room and an upstairs gallery available in a historic baroque building, I founded “Die Malschule” (“The Painting School”) in the old town hall in Schwarzenbach. It still exists today, although I gave up the leadership in 2010. It is now managed by the Kulturverein Schwarzenbach (Cultural Association of Schwarzenbach). Aber einbringen konnte ich mich, selbst wenn ich wollte, nicht. Ich wohnte zu weit entfernt von der Zentrale in Bamberg. Die lokale Nähe des Hofer Kunstvereins war da schon günstiger für mich als Mitglied und ausstellender Künstler. Im Jahr 2000 konnte ich in den Räumen dort eine meiner umfangreichsten Ausstellungen ausrichten. Durch die kollegiale Vermittlung des Malers und Grafikers Adrian A. Senger entwarf ich – wie bereits erwähnt – für die Firma „Gesellschaft für Münzeditionen“ in München fast fünf Jahre lang Sammlermünzen und Medaillen. Diese Aufträge sorgten erst einmal für eine gewisse soziale Grundlage, hatten aber, ähnlich wie vorher diverse Auftragsarbeiten im Osten, mit dem eigentlichen bildnerischen Kunstschaffen wenig bis gar nichts zu tun. 2003 gründete ich mit tatkräftiger kultureller Hilfe des damaligen Bürgermeisters, Herrn Alexander Eberl, der einen geeigneten Raum samt darüberliegender Galerie kostengünstig in einem historischen Gebäude aus dem Barock zur Verfügung stellte, „Die Malschule“ Ein symbolträchtiges Bild mit ebensolchem Titel: 1989 legen die Ketschers die Staatsbürgerschaft der bereits in Auflösung befindlichen DDR zurück und setzen ans andere Staatenufer in den Großraum Hof in der Bundesrepublik Deutschland über. „Santa Maria oder die Entdeckung der anderen Ufer“ Acryl, Öl auf Pappe, 57 x 68 cm 1989 A symbolic picture with the an equally symbolic title: In 1989, the Ketschers give up their GDR citizenship, since the country is already in dissolution, and cross over to the other “shore” and into the Federal Republic of Germany in the greater Hof area. “Santa Maria or the Discovery of the Other Shore” Acrylic, oil on pasteboard, 57 x 68 cm 1989

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYxODA=